AKAPP Stromschiene für eine gründliche Modernisierung
Donnerstag 14 März 2013

AKAPP Stromschiene ist für eine gründliche Modernisierung der LG Betonwerk in Bree (Belgien) verwendet. Diese 35 Jahre alte Fabrik, wo Platten in "gewaschene" Beton hergestellt werden, durchführt eine Erneuerung, die 2008 begann.

Die Modernisierung war notwendig, wegen der Ausbau der Produktionskapazitäten. Neben mechanischen Anpassungen war auch notwendig die Stromschienen aus zu tauschen, die zur Bereitstellung von Strom an die automatisch getrieben Betonkubel zu ersetzen dient. Dies ist eine Bahnstrecke mit einer Länge von 200 m, einschliesslich Kurveteil von 90 Grad.

Gewählt wurde fur AKAPP Multiconductor, eine 7-polige isolierte Schleifleitung. Diese Schleifleitung ist sehr geeignet zum Führen von sowohl der Hauptstrom als auch die Steuersignale. Dazu gehören die kontinuierliche verbindungslose Kupferleiter. So gibt es keine Unterbrechungen und sammelt keine (Kohlenstoff) Schmutz. Als Ergebnis gibt es eine sehr gute und konstante Spannungsübertrag. Der Verschleiß der Kohlebürsten auf den glatten Kupferleitern ist sehr gering , wodurch die Zuverlässigkeit hoch ist.

Ein weiterer Aspekt dieser Schienensystem ist, daß die Cu-Leiter lose in den Kanälen des Gehäuses angebracht sind. Das heißt, dass die Kupferleiter sich unabhängig von dem Kunststoffgehäuse ausdehnen und zusammenziehen können. Dies ist sehr wichtig, um eine Verformung aufgrund der Temperaturerschwankungen zu entgehen.

Zusätzlich ist die Untenseite des Kunststoffgehäuses perfekt mittels eines zweiseitigen flexible Gummidichtung abgedichtet. Dies verhindert Verschmutzungen durch Staub und Feuchtigkeit auf der Innenseite des Gehäuses.

Lesen Sie mehr über die Modernisierung des Betonwerk in dem Artikel, der in der Publikation "Industrial Technical & Management" vom Februar 2013, der Journalist Alfons Calders geschrieben erschien.

Klicken Sie hier für die niederländische Version.

Klicken Sie hier für die französische Version.

Erfahren Sie mehr über AKAPP Multiconductor? Klicken Sie hier.